Bert Schoeneich

Bert Schöneich

privat

 

Pflaumenkuchen mit Hefeteig und Streuseln

Ein sehr saftiger Pflaumenhefekuchen mit ein paar Tricks beim Belag.
Auch hier gilt: Für die Streusel sind die kalte Margarine und der Rohrzucker ganz wichtig. Gut, mit warmer Butter und normalem Zucker geht's auch irgendwie. Nur sind dann keine Streusel auf dem Kuchen, sondern irgendein undefinierbarer Matsch ...

Pflaumenhefekuchen

Zutaten

Hefeteig
Weizenmehl (Typ 405) 500 g
Hefe 1 Stück
Butter, weich 125 g
Zucker 100 g
Salz 1 Prise
Zitronensaft von 1/2 Zitrone
Milch, lauwarm knapp 1/4 l
Streusel
Weizenmehl (Typ 405), es geht auch Dinkelmehl (Typ 630) 375 g
Margarine (harte, z.B. Sana, kühlschrankkalt!) 250 g
Zucker
(Auch mal mit Rohr- oder braunem Zucker probieren, eventuell halb weißer, halb dunkler Zucker! Die Streusel werden dann kräftiger im Geschmack.)
250 g
Vanillinzucker 1 Päckchen
Salz 1 Prise
Zimt 1/2 Tl
Milch zum Bestreichen 1/2 Tasse
Pflaumen:
Pflaumen 1,7 kg
Pflaumenmus 1/2 Glas
Mandeln, gehobelt 50 g
Zucker 100 g
Zimt 1/2 Tl


Zubereitung

[homepage] [Karte] [homepage Ex-Arbeit] [Rezepte]
[Wandertouren][Klassentreffen Abitur] [Seminargruppentreffen]
 top of page /  Last modified: 29. Juni 2018, homepage: http://www.bert-schoeneich.de, mailto: bert@bert-schoeneich.de